Praxis für Naturheilkunde

Naturheilpraxis Marianne Bock

Schüssler-Salze

Die Schüsslersalz-Therapie kommt "nur" mit 12 verschiedenen Substanzen aus, den sogenannten "Schüssler Salzen". Diese "Schüssler Salze" sind das Lebenswerk des Oldenburger Arztes Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüssler. Seine Erkenntnisse veröffentlichte er im Jahr 1873 in einem Artikel in der "Allgemeinen Homöopathischen Zeitung“ mit dem Titel "Eine abgekürzte Therapie".

Er schrieb:

"Der Grundsatz, nach welchem ein Mittel gewählt wird, drückt diesem sein Gepräge auf. Ein nach dem Ähnlichkeitsprinzip gewähltes Mittel ist ein homöopathisches. Ein Mittel aber, welches den Mineralstoffen des Organismus homogen ist, und dessen Anwendung sich auf die physiologische Chemie gründet, ist ein biochemisches. Ein Homöopath, welcher Silicea anwendet, verfährt unbewusst biochemisch. Die Silicea kann in gesunden Personen keine Symptome erzeugen, auf deren Grund sie nach dem Ähnlichkeitsprinzip gegen Krankheiten angewandt werden könnte. Die Homöopathen wählen sie auf der Basis empirisch gewonnener Heilsymptome. So verfahren sie auch bezüglich der anderen Zellensalze, die sie vor Begründung der Biochemie angewandt haben." (in: Schüssler: Eine abgekürzte Therapie, 1873)

Heute werden folgende Schüssler-Salze eingesetzt:

Schüssler Nr 1 - Calcium Fluoratum - sorgt dafür, dass das Bindegewebe im menschlichen Körper elastisch und dehnbar bleibt

Schüssler Nr 2 - Calcium Phosphoricum - Behandlung bei Knochenbrüchen, krankhafte Veränderungen des Halte- und Bewegungsapparate, Substanzverlust der Knochen

Schüssler Nr 3 - Ferrum Phosphoricum - Erschöpfungszuständen sowie bei körperlichen und sportlichen Anstrengungen

Schüssler Nr 4 - Kalium Chloratum - Entzündungs-, Entgiftungsmitte, bei chronischen und katarrhalischen Entzündungsprozessen im Nasen- und Rachenraum und sämtlicher Drüsen.

Schüssler Nr 5 - Kalium Phosphoricum - Nervenmittel, Energielieferant für das vegetative und autonome Nervensystem, blutbildende Eigenschaften, verhindert Fäulnissprozesse, besonders in den Verdauungsorganen.

Schüssler Nr 6 - Kalium Sulfuricum - unterstützt die Leber, stärkt die Entgiftungsfunktion, Ausheilung bei Schleimhautprozessen und Entzündungen

Schüssler Nr 7 - Magnesium Phosphoricum - Schmerzen und Krämpfe - siehe auch "heisse Sieben"

Schüssler Nr 8 - Natrium Chloratum (Natrium Muriaticum)- Blutbildend, regt die Neubildung von Zellen, besonders die der roten Blutkörperchen an

Schüssler Nr 9 - Natrium Phosphoricum - Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden

Schüssler Nr 10 - Natrium Sulfuricum - Entschlackungs-und Ausscheidungsmittel

Schüssler Nr 11 - Silicea - Nervenmittel, Ruhelosigkeit, Ängstlichkeit, Vergesslichkeit, überreizte Nerven, Lebensüberdruss, Schwermut

Schüssler Nr 12 - Calcium Sulfuricum - rheumatische Entzündungen, Arthrose,"Klärung der Lymphe", Reinigungs- und Regenerationsmittel,Nebenhöhlenvereiterungen, Angina, Furunkeln und Abzesse(Salbenform),psychische Problemfelder wie z.B. Selbstvertrauen, Sinnsuche, Unentschlossenheit, Unsicherheit, Opferhaltung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.