Praxis für Naturheilkunde

Naturheilpraxis Marianne Bock

Informationen zu Tumor und Krebs

Als aktives Mitglied der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr e.V. Heidelberg verweise ich gerne an weitergehende Informationsquellen anderer Kolleginnen/Kollegen zu Ihrer Erkrankung. Die folgende Krebs-Wissensdatenbank wurde zusammengestellt vom Heilpraktiker-Kollegen René Gräber aus Preetz.

Chemotherapie: Eine Chemotherapie gilt für viele Krebspatienten als letzte Rettung.
Metastasen: Wandernde Krebszellen sind besonders tückisch.
Hoffnung bei Krebs:  Wie Sie vorbeugen können und wie Sie Hoffnung bei Krebs finden... Ich habe Krebs! Was nun?
Abwehr gegen Krebszellen: Körpereigene Abwehrzellen bekämpfen Krebszellen.
Ihr Körper kann Krebs SELBST bekämpfen!
Metastasen: Wandernde Krebszellen und Metastasen sind besonders tückisch.
Krebsrisiko: Ihr Risiko an Krebs zu erkranken hängt stark von Ihrem Immunsystem ab.
Krebsdiagnose: Diagnose Krebs - Was tun wenn eine Krebsdiagnose gestellt wird?
Krebs Spontanheilung: Die Existenz von Spontanheilungen bei Krebs ist seit langem bekannt...
Individuelles Krebsrisiko: Der Krebs gehört zu den "heimtückischsten" Krankheiten...
Krebsauslöser - Ursachen für Krebs: Die einzelnen Krebskrankheiten unterscheiden sich erheblich voneinander.
Die Krebstheorie der Johanna von Budwig: Sie zeigte, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren nicht nur bei der Sauerstoffaufnahme und -verwertung, sondern auch bei der Blutbildung und dem Zellwachstum eine entscheidende Rolle spielen.
Aneuploidy | Paradigmenwechsel in der Krebs-Theorie? Onkogene - trotz jahrzehntelanger Forschung kann die Theorie der Genmutation viele Sachverhalte bei Krebserkrankungen nicht annähernd erklären.
Krebs durch Parasiten? Die Theorie nach Tamara Lebedewa: Sie hält nach dreizehn Jahren intensiver Arbeit an Krebszellen einzellige Parasiten für die Verursacher der Krankheit.
Krebserreger im Blut? Überzeugende Beweise des Dr. Alfons Weber: Er konnte Einzeller ebenso in Lymphe, Tumorgewebe und in jeder einzelnen Tumorzelle von Krebspatienten nachweisen.
Unser Lebensstil begünstigt die Entstehung von Krebs: Medizinische Studien weisen vermehrt auf einen Zusammenhang zwischen der Ernährung und dem Entstehen einer Krebserkrankung hin.
Karzinogene: Krebsauslösende Schadstoffe: Seit Mitte der Sechziger Jahre sind über 75.000 neue Chemikalien entwickelt worden.
Krebs Prophylaxe: Krebsauslösende Faktoren und die Bedeutung der Vorsorge
Krebs Vorsorgeuntersuchung? Einige Krebsarten haben bessere Heilungschancen, wenn sie früh erkannt und im Anfangsstadium behandelt werden.
Richtige Ernährung bei Krebs: Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) stellte 2003 fest, dass etwa 30% der Krebserkrankungen auf die Ernährung zurückzuführen sind.
Ballaststoffe schützen nicht nur vor Darmkrebs: Neue Studien zeigen auf, dass durch gesunde Lebensform das Risiko gesenkt wird, an einer der möglichen Krebsarten zu erkranken.
 Krebs - Gesunde Ernährung: Ein genesender Organismus braucht eine gesunde Ernährung bei Krebs.
Naturheilkunde und Alternativmedizin bei Krebs: Naturheilkundlich und in der Alternativmedizin gibt es eine ganze Reihe von Therapien, die unterstützend eingesetzt werden können.
Gute Chancen für Patienten: Komplementäre Tumortherapie - Gute Chancen hat ein Patient, wenn Schulmedizin und Alternativmedizin kombiniert werden.
Heilpflanzen gegen Krebs: Gemüse, Obst und Heilpflanzen enthalten eine Vielzahl von bioaktiven Substanzen, die vor Krebserkrankungen in verschiedenen Organen schützen können.
Konventionelle Therapien bei Krebs: Operation - Chemotherapie - Bestrahlung: Die Standardtherapie bei Krebs
Begleitende Krebstherapie: Naturheilverfahren sollten eine konventionelle Krebstherapie immer begleiten.
Die Funktionsdiagnostik zeigt, wie der Körper seine Funktionen „im Griff” hat: Bei diesem Verfahren wird geprüft, ob und wie gut der Körper des Patienten noch in der Lage ist, die wichtigsten Funktionen selbst zu regulieren.
Enzymtherapie bei Krebs: Die Enzymtherapie kann die Tumorabwehr des Körpers durch eine Kombination von unterschiedlichen Enzymen merklich steigern.
Orthomolekulare Medizin: Vitamine und andere Vitalstoffe gegen Krebs
Ozontherapie bei Krebs: Mit Sauerstoff gegen den Krebs
Darmsanierung bei Krebs: Der Darm gilt als das größte menschliche Immunorgan...
Sport gegen Krebs: Ein wichtiges Heilmittel bei Krebs ist Sport!
Umstimmung und Entspannung bei Krebs: Neben richtiger Ernährung und Bewegung muss ein gezieltes Entspannungsprogramm für Krebspatienten Bestandteil der Krebs-Therapie sein!
Tote Zähne und Schwermetalle bei Krebs: Mehr Beschwerden als vermutet lassen sich letztendlich auf einen erkrankten oder abgestorbenen Zahn zurückführen.
Hyperthermie bei Krebs: Bei der Hyperthermie wird Wärme genutzt, um die Krankheitsherde, in dem Fall körpereigenes Tumorgewebe zu zerstören.
Selbstheilung bei Krebs: Nachweislich gibt es körpereigene biologische Prinzipien, die zur Erholung und Selbstheilung beitragen.
Starkes Immunsystem: Der Körper muss Schutzmechanismen besitzen. Eines davon und die wirksamste Sicherung ist das Immunsystem.
Thymustherapie bei Krebs: Die hinter dem Brustbein gelegene Thymusdrüse gilt als Steuerzentrale des Abwehrsystems.
Misteltherapie bei Krebs: Auch von der Schulmedizin empfohlen.
Krebs-Impfung - Nutzlos oder sogar gefährlich? ...dass dieser Impfstoff keinesfalls ausreichend getestet wurde, um ihn in Umlauf zu bringen.
Antikörper Therapie: Giftbeladene Antikörper sollen Krebszellen zerstören.
Krebszellen und Fibrinhaushalt: Die Krebszellen nutzen den gestörten Fibrinhaushalt aus.
Nackte Krebszellen kann das Immunsystem erkennen: Diese werden dann vom Immunsystem leichter erkannt und bekämpft.
Stimulierung des Immunsystems: Die wichtigste Aufgabe der begleitenden Therapie bei einem Tumor!
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.