Praxis für Naturheilkunde

Naturheilpraxis Marianne Bock

Informationen zu Tumor und Krebs

Als aktives Mitglied der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr e.V. Heidelberg verweise ich gerne an weitergehende Informationsquellen anderer Kolleginnen/Kollegen zu Ihrer Erkrankung. Die folgende Krebs-Wissensdatenbank wurde zusammengestellt vom Heilpraktiker-Kollegen René Gräber aus Preetz.

Chemotherapie: Eine Chemotherapie gilt für viele Krebspatienten als letzte Rettung.
Metastasen: Wandernde Krebszellen sind besonders tückisch.
Hoffnung bei Krebs:  Wie Sie vorbeugen können und wie Sie Hoffnung bei Krebs finden... Ich habe Krebs! Was nun?
Abwehr gegen Krebszellen: Körpereigene Abwehrzellen bekämpfen Krebszellen.
Ihr Körper kann Krebs SELBST bekämpfen!
Metastasen: Wandernde Krebszellen und Metastasen sind besonders tückisch.
Krebsrisiko: Ihr Risiko an Krebs zu erkranken hängt stark von Ihrem Immunsystem ab.
Krebsdiagnose: Diagnose Krebs - Was tun wenn eine Krebsdiagnose gestellt wird?
Krebs Spontanheilung: Die Existenz von Spontanheilungen bei Krebs ist seit langem bekannt...
Individuelles Krebsrisiko: Der Krebs gehört zu den "heimtückischsten" Krankheiten...
Krebsauslöser - Ursachen für Krebs: Die einzelnen Krebskrankheiten unterscheiden sich erheblich voneinander.
Die Krebstheorie der Johanna von Budwig: Sie zeigte, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren nicht nur bei der Sauerstoffaufnahme und -verwertung, sondern auch bei der Blutbildung und dem Zellwachstum eine entscheidende Rolle spielen.
Aneuploidy | Paradigmenwechsel in der Krebs-Theorie? Onkogene - trotz jahrzehntelanger Forschung kann die Theorie der Genmutation viele Sachverhalte bei Krebserkrankungen nicht annähernd erklären.
Krebs durch Parasiten? Die Theorie nach Tamara Lebedewa: Sie hält nach dreizehn Jahren intensiver Arbeit an Krebszellen einzellige Parasiten für die Verursacher der Krankheit.
Krebserreger im Blut? Überzeugende Beweise des Dr. Alfons Weber: Er konnte Einzeller ebenso in Lymphe, Tumorgewebe und in jeder einzelnen Tumorzelle von Krebspatienten nachweisen.
Unser Lebensstil begünstigt die Entstehung von Krebs: Medizinische Studien weisen vermehrt auf einen Zusammenhang zwischen der Ernährung und dem Entstehen einer Krebserkrankung hin.
Karzinogene: Krebsauslösende Schadstoffe: Seit Mitte der Sechziger Jahre sind über 75.000 neue Chemikalien entwickelt worden.
Krebs Prophylaxe: Krebsauslösende Faktoren und die Bedeutung der Vorsorge
Krebs Vorsorgeuntersuchung? Einige Krebsarten haben bessere Heilungschancen, wenn sie früh erkannt und im Anfangsstadium behandelt werden.
Richtige Ernährung bei Krebs: Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) stellte 2003 fest, dass etwa 30% der Krebserkrankungen auf die Ernährung zurückzuführen sind.
Ballaststoffe schützen nicht nur vor Darmkrebs: Neue Studien zeigen auf, dass durch gesunde Lebensform das Risiko gesenkt wird, an einer der möglichen Krebsarten zu erkranken.
 Krebs - Gesunde Ernährung: Ein genesender Organismus braucht eine gesunde Ernährung bei Krebs.
Naturheilkunde und Alternativmedizin bei Krebs: Naturheilkundlich und in der Alternativmedizin gibt es eine ganze Reihe von Therapien, die unterstützend eingesetzt werden können.
Gute Chancen für Patienten: Komplementäre Tumortherapie - Gute Chancen hat ein Patient, wenn Schulmedizin und Alternativmedizin kombiniert werden.
Heilpflanzen gegen Krebs: Gemüse, Obst und Heilpflanzen enthalten eine Vielzahl von bioaktiven Substanzen, die vor Krebserkrankungen in verschiedenen Organen schützen können.
Konventionelle Therapien bei Krebs: Operation - Chemotherapie - Bestrahlung: Die Standardtherapie bei Krebs
Begleitende Krebstherapie: Naturheilverfahren sollten eine konventionelle Krebstherapie immer begleiten.
Die Funktionsdiagnostik zeigt, wie der Körper seine Funktionen „im Griff” hat: Bei diesem Verfahren wird geprüft, ob und wie gut der Körper des Patienten noch in der Lage ist, die wichtigsten Funktionen selbst zu regulieren.
Enzymtherapie bei Krebs: Die Enzymtherapie kann die Tumorabwehr des Körpers durch eine Kombination von unterschiedlichen Enzymen merklich steigern.
Orthomolekulare Medizin: Vitamine und andere Vitalstoffe gegen Krebs
Ozontherapie bei Krebs: Mit Sauerstoff gegen den Krebs
Darmsanierung bei Krebs: Der Darm gilt als das größte menschliche Immunorgan...
Sport gegen Krebs: Ein wichtiges Heilmittel bei Krebs ist Sport!
Umstimmung und Entspannung bei Krebs: Neben richtiger Ernährung und Bewegung muss ein gezieltes Entspannungsprogramm für Krebspatienten Bestandteil der Krebs-Therapie sein!
Tote Zähne und Schwermetalle bei Krebs: Mehr Beschwerden als vermutet lassen sich letztendlich auf einen erkrankten oder abgestorbenen Zahn zurückführen.
Hyperthermie bei Krebs: Bei der Hyperthermie wird Wärme genutzt, um die Krankheitsherde, in dem Fall körpereigenes Tumorgewebe zu zerstören.
Selbstheilung bei Krebs: Nachweislich gibt es körpereigene biologische Prinzipien, die zur Erholung und Selbstheilung beitragen.
Starkes Immunsystem: Der Körper muss Schutzmechanismen besitzen. Eines davon und die wirksamste Sicherung ist das Immunsystem.
Thymustherapie bei Krebs: Die hinter dem Brustbein gelegene Thymusdrüse gilt als Steuerzentrale des Abwehrsystems.
Misteltherapie bei Krebs: Auch von der Schulmedizin empfohlen.
Krebs-Impfung - Nutzlos oder sogar gefährlich? ...dass dieser Impfstoff keinesfalls ausreichend getestet wurde, um ihn in Umlauf zu bringen.
Antikörper Therapie: Giftbeladene Antikörper sollen Krebszellen zerstören.
Krebszellen und Fibrinhaushalt: Die Krebszellen nutzen den gestörten Fibrinhaushalt aus.
Nackte Krebszellen kann das Immunsystem erkennen: Diese werden dann vom Immunsystem leichter erkannt und bekämpft.
Stimulierung des Immunsystems: Die wichtigste Aufgabe der begleitenden Therapie bei einem Tumor!
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Weitere Informationen(DSGVO) Einverstanden